Könnte ihr Unternehmen von einem Penetrationstest profitieren? - Admijalo Technology
Was ist Penetration Testing?

Könnte ihr Unternehmen von einem Penetrationstest profitieren?

Kein Unternehmen ist immun gegen Cyber-Angriffe, daher ist es wichtig, Ihre IT-Infrastruktur regelmäßig auf Schwachstellen zu testen, bevor sie böswillig ausgenutzt wird.

Mit der Taktik, mit der sich Cyberkriminellen ständig weiterentwickeln, kann die Bedeutung einer regelmäßigen Cybersicherheitsbewertung nicht genug betont werden. Mit Penetrationstests können Sie die Cyberabwehr Ihres Unternehmens gegen die neuesten Hacking-Tools, -Taktiken und -Verfahren testen, um Schwachstellen zu identifizieren und rechtzeitig zu beheben.

Wusstest du es? Fast zwei Drittel der Verstöße betreffen Hacking.
Verizon, 2017 Data Breach Investigations Report (Bericht über Datenschutzverletzungen)

Auffinden von Schwachstellen vor den Bösewichten

Da die Angriffsfläche wächst und die Cyber-Bedrohungen sowohl an Umfang als auch an Komplexität zunehmen, ist es wichtig, über ein umfassendes Verständnis der Cybersicherheitslage Ihrer Organisation zu verfügen. Die regelmäßige Bewertung von Sicherheitskontrollen auf potenzielle Schwachstellen ist dabei ein wesentlicher Bestandteil.

Ein Penetrationstest (Pen-Test) ist eine Bewertung, die von einem Team von ethischen Sicherheitsexperten durchgeführt wird und dazu dient, Schwachstellen zu identifizieren, sicher auszunutzen und zu beheben, die in Netzwerken, Infrastrukturen, Websites, Anwendungen und mehr auftreten.

Die ethischen Hacker, die mit der Durchführung eines Pen-Tests beauftragt wurden, verwenden die gleichen Werkzeuge, Techniken und Verfahren wie echte Black Hat-Angreifer und helfen ihnen, eine breite Palette von häufigen und komplexen Schwachstellen zu identifizieren, einschließlich:

  • Unsichere Einrichtung oder Konfiguration von Netzwerken, Hosts und Geräten
  • Fehler in der Authentifizierung
  • Fehler bei der Eingabevalidierung
  • Informationsverlust
  • Veraltete Software und Anwendungen

Aufdecken verborgener Schwachstellen

Pen-Tests werden oft mit Schwachstellenanalysen verwechselt, daher ist es wichtig, den Unterschied zwischen den beiden zu verstehen, bevor man einen Anbieter beauftragt, einen solchen durchzuführen.

Während ein Schwachstellen-Scan ein automatisierter Test ist, der handelsübliche Scan-Tools verwendet, um nach häufigen Schwachstellen zu suchen, ist ein Stifttest viel umfangreicher und nutzt eine Kombination aus maschinen- und menschengeführter Intelligenz, um Lücken in der Verteidigung zu identifizieren und vor allem auszunutzen.

Interne und externe Penetrationstests können eine Vielzahl von Formen annehmen – von Webanwendungs- und mobilen Anwendungstests bis hin zu Netzwerk- und Konfigurationsprüfungen. Der Umfang jeder Prüfung wird vor der Prüfung vereinbart, so dass alle Aufträge auf die Erfüllung kundenspezifischer Anforderungen zugeschnitten werden können.

Durch die Beseitigung von Schwachstellen, die automatisierte Bewertungen umgehen, und die Bereitstellung von Ratschlägen zur Behebung von Problemen ermöglichen Penetrationstests Unternehmen ein besseres Verständnis und eine deutliche Reduzierung des Cyber-Sicherheitsrisikos.

Eine umfassende Sicherheitsbewertung

Die Zeit, die ein ethischer Hacker benötigt, um einen Penetrationstest durchzuführen, hängt vom Umfang der Bewertung ab, kann aber auch nur ein oder zwei Tage dauern. Zu den Variablen gehören die Größe des Netzwerks, ob die Prüfung aus der Ferne oder vor Ort durchgeführt wird, und die Anzahl der zu bewertenden IPs, Anwendungen und Dienste.

Aus Effizienzgründen können Systeminformationen, wie Netzwerkdetails und Passwörter, entweder bereits vor dem Test mit dem Testteam ausgetauscht werden (Whitebox-Test) oder aber für eine längere, aber authentischere Testerfahrung zurückgehalten werden (Blackbox-Test).

Die Berichts- und Korrekturphase ist eine entscheidende Phase im Pen-Testprozess, und Unternehmen sollten nach einem Penetrationstester suchen, der die notwendigen Ressourcen bereitstellt, um einen vollständigen Bericht zu erstellen und die notwendigen Korrekturanleitungen zu liefern, um alle identifizierten Schwachstellen zu beheben und zukünftige Sicherheitsinvestitionen zu kanalisieren.